Handball

Weißrussen zu Gast in Lauenburg

| Lesedauer: 2 Minuten

Lauenburg (neu). Seit drei Jahren haben sich Björn Overkamp und sein Freund Vladimir Zhuk nicht gesehen. Den Spielertrainer der Landesliga-Handballer der Lauenburger SV und den Diplom-Sportlehrer aus Weißrussland verbindet eine gemeinsame Vergangenheit.

Zusammen spielten sie von 1999 bis 2004 in der 2. Bundesliga beim TV Emsdetten. Zhuk, der zuvor bei Alicante in der spanischen Eliteliga unter Vertrag stand, wechselte dann zum TV Jahn Duderstadt, bei dem er als Spielertrainer wirkte, bevor es ihn als Profi-Coach zum weißrussischen Erstligisten HC Victoria-regia Minsk zog.

Am 28. Dezember zeigt die Mannnschaft des diesjährigen EHF-Challenge-Cup-Teilnehmers ihr Können bei einem internationalen Turnier in Dessau. Sozusagen auf dem Weg dorthin stoppen Zhuk und seine Handballer aus Minsk bei seinem alten Weggefährten und fordern die LSV zum Kräftevergleich (Sonnabend, 15 Uhr, Am Hasenberg).

"Vladimir hat mir gesagt, dass er eine junge und erfolgshungrige Mannschaft trainiere. Darauf entgegnete ich, wir seien auch hungrig, und die Minsker sollten in Lauenburg doch erst mal zeigen, wie gut sie wirklich sind", erklärt Overkamp schmunzelnd. Das wollte Zhuk nicht auf sich sitzen und sagte kurzerhand zu.

In Lauenburg trifft der weißrussische Coach auch auf einen alten Widersacher. Carsten Mahnecke, der heute zusammen mit Overkamp die LSV betreut, spielte damals beim TSV Altenholz. "Wir haben unzählige Siege gegen ihn gefeiert", kann sich Overkamp die verbale Spitze gegen seinen Teamkollegen nicht verkneifen.

Zur Partie gegen die Weißrussen hofft der 32-Jährige auf 500 Zuschauer. "Das wird ein richtiges Highlight. Wann hat man schon mal die Chance, einen europäischen Erstligisten zu begutachten?", fragt der Jurist voller Vorfreude - nicht nur auf das Wiedersehen.

* Die Sportredaktion verlost für das Spiel gegen Victoria-regia Minsk 4x2-Karten. Rufen Sie unsere Gewinn-Hotline an: 01379/80 81 82 (0,50 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen). Sprechen Sie das Lösungswort "LSV", Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer auf unser Tonband. Anrufschluss ist am heutigen Mittwoch um 24 Uhr. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück beim Mitmachen!

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport