LSV-Frauen

"Elbdiven"-Rumpfteam gelingt Überraschung

Lauenburg (neu). Eindringlich hatte Rolf Ahrenbog sein Team vor dem Duell beim Bredstedter TSV dazu angehalten, vermehrt aus dem Rückraum den Abschluss zu suchen. Lena Mehrkens, Kristina Streisel und Felicitas Jender setzten die Vorgabe nahezu perfekt um.

Ihre Trefferbilanz spricht eine deutliche Sprache: Insgesamt warf das Trio 21 Tore aus dem Spiel heraus. "Besonders Mehrkens war wie angezündet", lobte Ahrenbog. Am Ende siegten die "Elbdiven" beim viertplatzierten Favoriten mit 31:29.

Nach zwanzig Minuten waren die Lauenburgerinnen ihren Gastgeberinnen bereits auf 13:7 davongezogen. Auch wenn es zur Pause "nur" 18:13 stand, zeigte sich Ahrenbog zufrieden und positiv überrascht.

Auch nach dem Seitenwechsel hielten die Gäste die Bredstedterinnen zunächst weiter auf Distanz. Doch mit der Zeit schwanden die Kräfte. Die LSV war ja auch nur mit einem Rumpfteam angereist. Erst als Inga Schalk zum 31:29 traf (60.), war der Sieg perfekt.

LSV-Tore : Mehrkens (11/4), Streisel (9), Jender (5), Lucas (3), Asmussen (2), Schalk (1).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport