Geesthachter Handball-Derby

"Jung" gegen "Alt" 29:27

Geesthacht (vg). Als es vor der Saison in der Handball-Kreisoberliga der Männer um die Frage nach dem Saisonziel ging, waren sich die Spieler des VfL Geesthacht II schnell einig: "Wir wollen am Ende einen Platz vor unserer ,Ersten' stehen."

Doch daraus wird nun erst einmal nichts. Die "Zweite unterlag im direkten Vergleich mit 27:29 und liegt damit nun vier Punkte hinter der "Ersten" Im Duell "Jung" gegen "Alt" - die erste Mannschaft besteht zu großen Teilen aus der ehemaligen A-Jugend des VfL - hatte sich der Nachwuchs also durchgesetzt.

Allerdings waren die "Youngster" mit einem blauen Auge davongekommen. Denn die "Zweite" dominierte die Partie über weite Strecken. Nach dem 13:13-Pausenstand setzten sich die Routiniers auf 18:14 und 25:21 ab und führten fünf Minuten vor Schluss schließlich mit 27:23. "Wir hätten nur noch den Sack zuzumachen brauchen", ärgerte sich Holger Pingel, der Betreuer der "Zweiten".

Stattdessen ging plötzlich nichts mehr. Angriff auf Angriff verpuffte, Tempogegenstoß um Tempogegenstoß holte die "Erste" auf, zog schließlich vorbei und gewann noch mit 29:27. Und den "Oldies" blieb nur ein Trost: Im Januar gibt es ja noch ein Rückspiel.

VfL-I-Tore: T. Huckstorf, Kallenberg, Busack (je 6), Burmester (4), Voigt (3), Kraftschick (2), Niemann, Jeurink (je 1).

VfL-II-Tore: Jensen (8), Gau (6), Wehling (5), Sabir (4), Basenau (3), Goeritz (1).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport