Fußball-Landesliga

Wenn nicht immer diese Fehler wären

Schwarzenbek (dsc). Dass Fehler in der Landesliga sofort be-straft werden, sollten die Fußballer des SC Schwarzenbek eigentlich langsam begriffen haben. Doch auch bei Einigkeit Wilhelmsburg brachte sich der Aufsteiger wieder einmal selbst um ein besseres Ergebnis.

Erst waren sich nach einem Freistoß Jörg Lange und André Basenau uneins, dann senste Basenau über den Ball - und schon lagen die Europastädter 0:2 hinten. Diesen Rückstand konnte der SCS trotz einer im Anschluss guten Leistung nicht aufholen und unterlag am Ende mit 1:4.

"Das waren mal wieder vermeidbare Gegentore", ärgerte sich Flatau. Sven Wiechern (10.) und Yasin Korkusuz (21.) sagten "Danke". Doch Schwarzenbeks Arne Mangels sorgte noch vor dem Seitenwechsel für den Anschlusstreffer (39.). Nur eine Minute später hätte Berthold Raasch beinahe per Fernschuss den Ausgleich erzielt. Doch ESV-Torhüter Marcel Boll war auf dem Posten.

Mit ihrer ersten Chance im zweiten Durchgang erhöhte Einigkeit auf 3:1 (70.). Diesmal fälschte Lange den Schuss von Onur Tüysüz unhaltbar ab. In der 90. Minute, als der SCS aufmachte, setzt erneut Tüysüz den Schlusspunkt.

SCS: Pukall; Lange, Basenau, Papstein; Öcal, Menger, Gierke (74. von Frieling), Bolz (60. Aksoy), Raasch (83. Steckler), Sengül; A. Mangels.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport