Volleyball

Geburtstagskind setzt sich selbst die Krone auf

Die Partie zwischen dem Oststeinbeker SV und dem TSV Graal-Müritz in der Volleyball-Regionalliga war für OSV-Trainer Bernd Schlesinger richtungsweisend.

. Entweder die "Pirates" würden sich in der Spitzengruppe etablieren oder ins Mittelmaß zurückfallen. Auf Letzteres war Martin Hofmann offensichtlich nicht erpicht. An seinem 31. Geburtstag machte "The Machine", wie er von seinen Teamkollegen liebevoll gerufen wird, im zweiten Satz gleich mehrere wichtige Punkte und avancierte so zum Matchwinner der Begegnung. "Er hat sich mit seiner Leistung heute selbst die Krone aufgesetzt", lobte Mitspieler Malte Ramin. Am Ende siegten die Hausherren letztlich ungefährdet mit 3:0 (25:20, 25:13, 25:23).

Dabei hatte das Schlesinger-Team den Start verpatzt. Schnell führten die Gäste von der Ostseeküste im ersten Satz mit 3:0. Doch die Oststeinbeker zeigten Moral und Kampfeswillen. Nachdem die "Piraten" nach Sätzen auf 2:0 davongezogen waren, gerieten Hofmann und Co. im dritten Durchgang beim Stand von 20:21 zwar noch einmal in Bedrängnis. Doch im Anschluss an eine Auszeit rissen die Pirates das Ruder wieder herum. Das Ende ist bekannt. Der Ehrentag von "Maschine" war gerettet, und die Oststeinbeker stehen nach dem Sieg auf dem zweiten Tabellenplatz.

( (neu) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport