SC Vier- und Marschlande

Die zweite Mannschaft gerächt

Die Fußballerinnen des SC Vier- und Marschlande haben sich am SV Rugenbergen "gerächt".

In der ersten Runde des Oddset-Pokals hatte der Bezirksligist die zweite Mannschaft des SCVM durch ein 5:1 aus dem Wettbewerb befördert. Nun aber musste der SVR selbst die Segel streichen. Die "Erste" der Vier- und Marschländerinnen siegte mit 9:0 und zog damit ins Viertelfinale ein. Für den Verbandsligisten trafen Carina Polevsky (3), Tanja Bohns, Naina Fiebranz (je 2), Anna Hepfer und Mareike Bock. Ein Comeback feierte die zweifache Torschützin Bohns, die erstmals nach ihrem Kreuzbandriss wieder eine Halbzeit im Feld gespielt hat.

( (olü). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport