Erster Turniersieg für Leon Bierend

Leon Bierend feierte beim traditionellen Drei-Eichen-Cup der TSG Bergedorf Premiere. Es war das erste Mal, dass der zwölfjährige Fechter bei einem Turnier die Planche als Sieger verließ.

Im Florett-Wettbewerb der jüngeren B-Jugendlichen verwies der Lokalmatador unter anderem seinen Mannschaftskameraden Bero Ernst, der Dritter wurde, auf die Plätze. Leons Sieg sollte sich aber auch für seine Vereinskameraden lohnen: Beim nächsten Training spendierte er ihnen Gummibären satt.

Sein Erfolg war zugleich der einzige Triumph eines Bergedorfer Fechters vor eigenem Publikum. Insgesamt hatten sich 115 Athleten mit dem Florett und dem Degen duelliert. Mit dem Florett belegte Lea Kaewel (Schüler, älterer Jahrgang) den zweiten Rang. Einen weiteren Platz auf dem Siegerpodest erfocht sich Patrick Sablowski. In der älteren B-Jugend kam er mit dem Florett auf Rang drei.

( (dsc). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport