Karate: TSG sahnt in Lübeck ab

Wer sich in der Budo-Kampfsport-Akademie an der Kurt-A.-Körber-Chaussee in diesen Tagen dem Tresen nähert, wird beinahe erschlagen.

. Dort steht nämlich der rund 80 Zentimeter große Pokal, den die Karateka Linda Hagen (17), Janine Wendt (16) und Katharina Jurgeleit (19) von der TSG Bergedorf beim internationalen Holstentor-Pokal in Lübeck im Kumite-Team gewonnen haben.

In der Marzipanstadt setzten sich die drei Schützlinge von Trainer Ibo Günes bei den Senioren überraschend gegen die deutlich routiniertere Konkurrenz aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden durch. Der Erfolg rundete eine aus Bergedorfer Sicht sehr erfolgreiche Veranstaltung ab. Im mit 550 Sportlern besetzten Teilnehmerfeld errangen die Bergedorfer Karateka insgesamt 19 Podestplätze. "Das ist ein ganz tolles Ergebnis", freute sich Günes.

Die weiteren TSG-Sieger, Kata: Michael Herkt (Senioren, offene Gewichtsklasse), Linda Hagen (bis 59 kg), Serkan Özdem (-71 kg, beide 16 bis 17 Jahre), Katja Fink (bis 54 kg, 14 bis 15 Jahre), Jeremy Mac Abert (+35 kg, acht bis zehn Jahre). Kumite: Christoph Ackermann, Volkan Suyani, Sedat Özdem, Andreas Schütz, Lenny Heucke, Ali Bayati, Jarod Mac Abert, Victor Oldenburger (Mannschaft, acht bis zehn Jahre).

( (neu) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport