Hamburg. Die Pächter müssen zum Jahresende ihre Parzellen für den Körber-Konzern räumen. Den Gärtnern fällt der Abschied von ihrer Idylle schwer.