Nord-Ostsee Automobile

Mercedes-Autohaus investiert in den Standort Bergedorf

Während Opel Dello und BMW Bergedorf den Rücken kehren, wird bei Mercedes kräftig investiert. Büromitarbeiter ebenfalls in Bergedorf.

Bergedorf. „Wir finden den Standort Bergedorf richtig klasse“, sagt Jörn Sander, Leiter Organisation bei Nord-Ostsee Automobile. Während andere Bergedorfer Autohäuser wie Opel Dello und demnächst auch BMW dem Stadtteil und dem Bezirk den Rücken kehren, geht das Mercedes Benz-Autohaus den umgekehrten Weg: Es investiert mehrere Hunderttausend Euro an seiner Bergedorfer Adresse am Lehfeld und in umliegenden Häusern.

1000 Mitarbeiter, davon 159 in Bergedorf

Der Weggang von BMW an der Bergedorfer Straße zum Jahresende war laut Sander für die Entscheidung nicht ursächlich, hat diese aber erleichtert: „Wenn ein Mitbewerber das Weite sucht, ist das häufig Motivation für uns, diesen Standort besonders zu pflegen und zu entwickeln.“ Nach der Übernahme der vier Häuser von Mercedes Mühle in Bergedorf, Reinbek, Ahrensburg und Trittau hat das Unternehmen insgesamt 13 Standorte in Hamburg und Schleswig-Holstein. Von seinen 1000 Mitarbeitern haben 159 ihren Arbeitsplatz in Bergedorf. Nord-Ostsee Automobile verkauft rund 10.000 Fahrzeuge pro Jahr und hat etwa 100.000 Werkstatt-Durchläufe. „Gerade während des Lockdowns haben wir die Treue unserer Kunden erfahren“, sagt Sander. „In den Werkstätten wurde über die komplette Zeit weiter Service aufrecht erhalten. Seit Juni stellen wir deutliches Auftragswachstum im Fahrzeugverkauf fest.“

Transporter-Kompetenz-Center

Das Transporter-Kompetenz-Center am Curslacker Neuen Deich gleich neben dem VHH-Betriebshof ist bereits seit einigen Monaten fertig. „Bergedorf hat viele Handwerksbetriebe, da sehen wir für unser Transporter-Segment noch allerhand Potenzial“, sagt Jörn Sander. „An der großen Bergedorfer Einfahrtstraße wird unser Van-Angebot noch intensiver wahrgenommen“, freut sich Christin Regenthal, Projektbeauftragte bei Nord-Ostsee Automobile.

Personalabteilung über dem Fitness-Studio

Bereits vollzogen ist auch der Umzug der kompletten IT- und Personalabteilung von Nord-Ostsee Automobile nach Bergedorf. Seit Jahresbeginn sind die Büromitarbeiter in einer Etage über dem „wellyou“-Fitness-Studio, ebenfalls Curslacker Neuer Deich.

Lkw-Fahrer sind manchmal auch Entscheider

Derzeit eine Baustelle ist die Nutzfahrzeug- und Truck-Annahme auf dem hinteren Teil des Lehfeld-Grundstücks. Sie wird umgebaut, modernisiert, in der aktuellen Mercedes-Farbe Schwarz ausgestattet und beim Service aufgewertet. Lkw-Fahrer finden hier bald eine Unterkunft mit Bett, Bad und Aufenthaltsraum vor. „In vielen Transportunternehmen entscheiden heute die Fahrer, welche Marke das nächste Fahrzeug haben soll“, erklärt Jörn Sander. „Da ist es schon sinnvoll, den Fahrern ein bisschen Komfort zu bieten, damit der nächste Truck wieder ein Mercedes wird.“

Auto konfigurieren und bestellen an der Großleinwand

Herzstück der Investitionen in Bergedorf wird die komplett neue Einrichtung des Pkw-Autohauses, die Nord-Ostsee Automobile sich eine hohe sechsstellige Summe kosten lässt. „Wir kreieren hier ein ganz anderes Markenerlebnis, eine einladende Atmosphäre, trendy und gemütlich, gleichzeitig technisch auf höchstem Stand“, beschreibt Christin Regenthal. In dem neuen Showroom erinnert nichts mehr an ein Büro, es gibt kein Papier, stattdessen Tablets. Beratungsplatz ist das ausladende Sofa. Konfiguriert werden kann das neue Traumauto auf Großleinwänden nahezu in Originalgröße.

Aufträge gern ans Bergedorfer Handwerk

Baubeginn ist im September, im Frühjahr 2021 soll alles fertig sein. „Wir beginnen mit den Ausschreibungen“, sagt Christin Regenthal, „und wir freuen uns, wenn Bergedorfer Handwerker für uns tätig werden.“ Infos: 040/53 80 09 82.