Schulenburgring

Breiterer Gehweg steht in Aussicht

Lohbrügge.  Die chaotischen Verkehrsverhältnisse zu Schulbeginn und Schulschluss am Schulenburgring (wir berichteten) sind möglicherweise bald Vergangenheit. Bei einem Ortstermin mit Verkehrspolitikern, Verwaltung, Polizei und Vertretern von Schulbehörde und Schulbau Hamburg signalisierten die Schulvertreter Bereitschaft, einen Streifen des eingezäunten Schulgrundstücks zur Verfügung zu stellen, um den Gehweg auf drei Meter Breite zu verdoppeln. Bis Ende März soll hierzu eine klare Zusage aus Hamburg kommen.