Fährhaus

Bergedorfs Wirtschaft lädt zum Ball

Bergedorf.  Sie haben sich wieder den schönsten Ballsaal des Bezirks gesichert: Für Sonnabend, 10. Februar, laden Bergedorfs Wirtschaftsverband WSB, die Handwerkskammer Hamburg und die Gemeinschaft Vier- & Marschlande (GVM) zum 2. Ball der Bergedorfer Wirtschaft ins Zollenspieker Fährhaus. Beginn ist um 19 Uhr mit einem Sektempfang, bevor der Abend mit großem Büfett beginnt.

Als Band ist – wie bei der Premiere 2016 – die Formation „Showdown-Live“ dabei. Für die sichere Heimfahrt nach durchtanzter Nacht sorgt der Shuttle-Service von Mercedes Mühle, der mit mehreren Fahrzeugen am Fährhaus bereitsteht.

„Bergedorf ist wieder tanzbegeistert“, sagt WSB-Geschäftsführer Marc Wilken. „Das hat die Premiere vor zwei Jahren bewiesen, als wir die Tische nach dem Essen gar nicht so schnell beiseiteschieben konnten, wie die Gäste auf die Tanzfläche strömten.“ Deshalb war für die drei organisierenden Verbände schon damals klar: Der Wirtschaftsball muss zu einer festen Einrichtung werden, gefeiert alle zwei Jahre im Fährhaus.

Dass die Begeisterung ungebrochen ist, zeigen die Anmeldezahlen: „Ich glaube, dass wir die Zahl von 160 Gästen aus 2016 überbieten“, sagt Wilken. Kartenpreis: 95 Euro. Infos: www.
wsb-bergedorf/aktuelles/veranstaltungen.