Verkehrsunfall

Mit BMW gegen Baum gekracht: 24-Jähriger stirbt

Die Feuerwehr musste das Dach des Unfallfahrzeugs aufschneiden, um den Fahrer zu bergen. Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben erfolglos.

Die Feuerwehr musste das Dach des Unfallfahrzeugs aufschneiden, um den Fahrer zu bergen. Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben erfolglos.

Foto: NEWS & ART

Lohbrügge. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Habermannstraße ist am Montagabend ein 24-jähriger BMW-Fahrer gestorben.

Der Unfall ereignete sich gegen 20.10 Uhr auf der Habermannstraße in Höhe Goerdeler Straße. Der BMW kam aus Bergedorf. Am Ende der langgezogenen S-Kurve verlor der Fahrer die Gewalt über sein Fahrzeug. Das Auto kam von der Straße ab, krachte zunächst gegen ein Verkehrsschild und kollidierte dann mit einem Straßenbaum.

Die Retter konnten dem Fahrer nicht mehr helfen

Der 24-Jährige war vermutlich sofort tot. Die Retter der Berufsfeuerwehr Bergedorf und der Freiwilligen Feuerwehr Lohbrügge mussten erst das Dach des BMW abtrennen, um an das Opfer heranzukommen. Der Notarzt versuchte noch im Rettungswagen, den Mann zu reanimieren - aber ohne Erfolg.

Der Fahrer war alleine im Fahrzeug. Nach ersten Angaben der Polizei soll auch kein weiterer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Eine zufällig vorbeifahrende Krankenschwester versuchte noch, Erste Hilfe zu leisten.

Unfallaufnahme bis in die späten Abendstunden

Während der Unfallaufnahme war die Habermannstraße kurzzeitig voll gesperrt. Anschließend leitete die Polizei den Verkehr in beiden Richtungen auf der Gegenfahrbahn an der Unfallstelle vorbei.

An der Stelle ist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern erlaubt. Nach Angaben der Nachbarn, wird auf der vierspurigen Straße jedoch regelmäßig deutlich schneller gefahren. Der Verkehrsunfalldienst und ein Sachverständiger sicherten vor Ort Spuren. Sie sollen herausfinden, weshalb der Fahrer von der Straße abkam. Überhöhte Geschwindigkeit auf der zum Unfallzeitpunkt regennassen Straße gilt als wahrscheinlich.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf