Bergedorf/Hamburg

Schüler-Manager bitten zu Konzerten

Tonali  Preisträger spielen am 11. und 20. November in Haus im Park und Lola

Bergedorf/Hamburg.  Zwölf Orte, zwölf hochkarätige klassische Konzerte: Deutschlands beste Nachwuchs-Pianisten sind zwischen dem 11. und dem 22. November in ganz Hamburg auf Tour. Die Sieger des bundesweiten Tonali-Wettbewerbs, der in diesem Jahr im Fach Klavier ausgelobt war, treten beim Tonali-Festival im Kulturpalast Billstedt, in der Zinnschmelze Barmbek oder auf der MS Stubnitz im Hamburger Hafen nahe den Elbbrücken auf.

Das Besondere an jedem dieser Konzerte: Es wird von sogenannten Schüler-Managern jeweils einer Hamburger Patenschule organisiert und veranstaltet. In Bergedorf steigen gleich zwei dieser Events: Der aus Jerusalem stammende Daniel Golod (19) eröffnet die Festival-Reihe am Freitag, 11. November, um 19 Uhr im Haus im Park. Die 22-jährige Jelizaveta Vasiljeva aus Riga (Lettland) tritt am Sonntag, 20. November, ab 19 Uhr in der Lola auf, begleitet von Romana Katzenberger an der Klarinette.

Das Team der Schüler-Manager im Haus im Park kommt von der Stadtteilschule Bergedorf (GSB): Laura Krause, Nathalie Wulff, Rithi Khanna, Anica Trepte und Tjada Metzger aus der Profilklasse „Wort und Tat“ organisieren den Kartenverkauf, treffen Absprachen mit der Bühnentechnik und der Haus-im-Park-Managerin Constanze Claus, machen innerhalb und außerhalb der Schule kräftig Werbung für ihr Konzert. „Persönlich getroffen haben wir Daniel Golod noch nicht“, sagt Laura Krause (18), „er wohnt nämlich in Weimar. Aber wir haben Kontakt über Whats-App.“ Daher weiß Nathalie Wulff (18) bereits, was der junge Meister am Flügel zu Gehör bringen wird: „Etüden von Beethoven und Czerny, außerdem Mephistos Walzer von Liszt.“ Und Rithi Khanna (19) verrät: „Wir tragen auch selbst zum Programm bei, führen ein Schattentheater hinterm weißen Vorhang auf.“

Jelizaveta Vasiljevas Konzert am 20. November an der Lohbrügger Landstraße 8 wird eine musikalische Reise mit Video-Impressionen: Ein müder deutscher Musiker braucht dringend Urlaub und unternimmt eine aufregende Weltreise auf den Spuren der Musik. Die Schüler-Manager dieses Konzerts sind Faris Awudu, Charlott-Marie Müller, Trisha Morgaine Maack und Katharina Skirde-Jarstorf von der Stadtteilschule Lohbrügge.

Karten zu Preisen von 12 Euro (Erwachsene) und 6 Euro (Schüler) gibt es für beide Konzerte jeweils ab 18 Uhr an den Abendkassen.