Überfall

Spielhallen-Räuber schlägt ein zweites Mal zu

Bergedorf. Zum zweiten Mal hat ein maskierter Mann eine Spielhalle an der Lohbrügger Landstraße überfallen. Diesmal griff sich der Täter 450 Euro und flüchtete, acht Streifenwagen fahndeten nach dem Räuber - aber keine Spur.

Offensichtlich musste sich der Spielhallen-Räuber zwei Tage ausruhen: Nachdem er Freitagnacht wie berichtet, mit einem Messer die 76-jährige Angestellte von „Vulkan-Stern" an der Lohbrügger Landstraße 7 überfallen hatte, ging es gestern weniger Häuser weiter: Gegen 3.35 Uhr wurde die „Spielerei" an der Lohbrügger Landstraße 17 überfallen.

„Geld, Geld", hieß es wieder, und als der 24-jährige Angestellte die Kasse öffnete, griff sich der bewaffnete Täter 450 Euro und flüchtete. Diesmal waren sogar acht Streifenwagen unterwegs, doch der Täter konnte nicht erwischt werden.

„Das war bestimmt der selbe Typ mit dem türkischen Akzent", meint ein 47-Jähriger aus Lohbrügge. Er war beim ersten Überfall dabei und wollte die alte Dame schützen, die Todesangst hatte: „Ich wusste, ich hatte nur einen Versuch und schlug ihm einen großen Mülleimer übers Gesicht", erzählt der Zeuge, der versiert ist, mal vier Monate lang am Hauptbahnhof als Sicherheitsfachkraft tätig war.

Der Schlag muss den Räuber gut getroffen haben, denn beim zweiten Überfall am Dienstag war er maskiert, trug einen weißen Schal vor dem Gesicht. Ansonsten hatte er lediglich die graue gegen eine helle Kapuzenjacke ausgetauscht, trug wieder eine schwarze Trainingshose und Turnschuhe. „Und er hat wieder das 15 bis 20 Zentimeter lange Fleischmesser mit orangefarbenem Kunststoffgriff in der rechten Hand", berichtet der Zeuge, der auf der Bergedorfer Wache 500 Videobilder verglichen hat, in drei Fällen Ähnlichkeiten entdecke.

Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt unter Hochdruck, schließlich ist der Mann auf den Videoaufzeichnungen des „Vulkan-Stern" recht gut erkennbar, meint der Zeuge. Wer Hinweise zum Täter hat, möge sich an die die LKA-Verbindungsstelle wenden unter Telefon 428 65 67 89.

Wir haben die Kommentare zu diesem Thema abgeschaltet, weil alles Mögliche geschrieben wurde - nur nichts zum Thema.