Freiwillige Feuerwehr

Retter parken auf dem Markt

Lohbrügge (upb). Jubel bei der Freiwilligen Feuerwehr: Nach Jahrzehnten haben die Ehrenamtlichen endlich Parkplätze auf dem Lohbrügger Markt bekommen.

Bei Einsätzen können sie ihre privaten Fahrzeuge jetzt direkt neben der Wache auf dem Lohbrügger Markt abstellen.

Was die ehrenamtlichen Retter kaum noch zu hoffen wagten, kam jetzt völlig unerwartet und buchstäblich über Nacht: "Plötzlich standen die Schilder da. Nur die Markierungen fehlen noch", sagt Oberfeuerwehrmann Matthias Görg. Doch die Überraschung ist gelungen, wie Wehrführer Stefan Benzinger bestätigt: "Bisher mussten wir unsere Pkw vor allem zu Marktzeiten immer in den Straßen im weiteren Umfeld abstellen. Die neuen Parkplätze verkürzen unsere Ausrückzeiten um mehrere Minuten."

Das Projekt war von Bergedorfs Politik schon vor Monaten beschlossen worden. Aber erst nach einem Artikel über Hamburgs Bummelbehörden in unserer Zeitung ist es jetzt Wirklichkeit geworden. Die Händler des Wochenmarktes müssen für die Parkplätze allerdings zusammenrücken: Sowohl die gut 250 Quadratmeter große Stellfläche als auch der Bereich davor müssen freigehalten werden.