Bezirksversammlung

Politik diskutiert über Sicherheit im Schlosspark

Bergedorf (cr). Die gescheiterte Beleuchtung des Schlosses zur Bergedorfer Kunstschau im April hat ein politisches Nachspiel:

Nachdem der Künstler sein Werk wegen Diebstahls und Vandalismus genervt wieder abgebaut hatte, befasst sich heute die Bezirksversammlung (18 Uhr, großer Sitzungssaal im Rathaus, Wentorfer Straße 38) direkt und indirekt mit dem Thema.

Mit einer Anfrage möchte die Fraktion Die Linke unter anderem klären, wer die Verantwortung dafür trägt, dass die Illumination nur unzureichend bewacht wurde. Die allgemeine Sicherheit im Schlosspark ist außerdem Thema eines CDU-Antrags. Die Fraktion fordert unter anderem, dort verstärkt den Ordnungsdienst einzusetzen.

Ein weiteres Thema der öffentlichen Sitzung ist die Energiewende. FDP/Piraten wünschen sich einen Arbeitskreis zur Förderung Erneuerbarer Energien. Nachbesserungen am Bahnhof schlagen die Grünen vor: Die neuen Haltezeiten der Fernzüge sollen besser ausgeschildert werden. Die SPD fordert eine Wasserrutsche im Bille-Bad.