Walter Boiger

Eine Skulptur für die einstige Schule kreiert

Neuallermöhe (stri). Walter Boiger, der bis 2004 ganze 13 Jahre lang die Gesamtschule an der Margit-Zinke-Straße leitete, hat drei Monate lang in seinem Ahrensburger Atelier gewerkelt.

"Schreitender junger Mann" nennt der Kunsterzieher seine 1,76 Meter hohe und 83 Kilogramm schwere Bronze-Statue, die er nun rechts neben dem Eingang aufstellen ließ -"als Zeichen meiner großen Verbundenheit", sagt der 69-Jährige.

Die Kunstmeile vor der inzwischen unbenannten Gretel-Bergmann-Schule wird bereits von zwei Kunstwerken gesäumt, im Mai soll eine weitere Skulptur des Bergedorfer Bildhauers Norbert Jäger hinzukommen.

"Wir wollen der Schule ein schönes Gesicht geben und Kindern, die es nicht immer leicht haben, hochwertige Kunst nahebringen", sagt Schulleiter Bernd Martens. Er hofft, bald neben dem schreitenden Jungen noch ein ebenso schlankes und minimalistisches Mädchen aufstellen zu können.