Konzert

NDR- und Schüler-Big-Band begeistern 500 Zuhörer

Lohbrügge (fs). Eine ganz besondere Ehre wurde der Big Band des Gymnasiums Bornbrook zuteil: Die Schüler durften jetzt gemeinsam mit der Big Band des NDR musizieren.

Das Angebot heißt "school's out - it's big band time" und richtet sich an Schulen in Hamburg. Die ganze Woche ist die NDR-Band unterwegs, um gemeinsam mit fünf Schülerbands aufzutreten.

Das Konzert in der gut gefüllten Aula des Lohbrügger Gymnasiums begann mit dem Auftritt der Schüler, die unter der Leitung von Dirigent Hartmut Petry spielten. Darunter einige bekannte Lieder, wie "Feel" von Robbie Williams, "Gimme Some Lovin'" von der Spencer Davis Group oder "Dynamite" von Taio Cruz. "Das kennt ihr", stellte Dirigent Petry öfter Richtung Publikum fest. Die Schüler gaben sich gut gelaunt und spielfreudig. Besucher wie Anna von Seth (63) zeigten sich anschließend begeistert von der Schülerleistung: "Das hörte sich sehr professionell an", lobte die ehemalige Lehrerin.

Nach der Pause waren dann die Profis dran, die ein für Big Bands recht ungewöhnliches Programm ausgewählt hatten. Dirigent Jörg Achim Keller hatte das aufwendige Werk "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky mit seiner Band einstudiert - und erhielt dafür anerkennenden Applaus von den mehr als 500 Zuhörern.