Kunsthandwerk

Eulen ins Glas geschliffen

Bergedorf (sw). Eulen, Pferde und Eichhörnchen. Sie alle zieren die Gläser von Hans Tröster.

Der 66-Jährige ist Glasschleifer. Die Tiere schleift er frei aus dem Kopf ins Glas. Er zeigt seine Kunstwerke beim Kunsthandwerkermarkt im CCB noch bis Sonnabend, 14. März.

Veranstalter des Kunsthandwerkermarktes sind Matilde (62) und Bernhard Schmeddes (63). "Wir sind schon seit 22 Jahren jedes Jahr hier im CCB", sagt die 62-Jährige. Sie zeigen ihre handgefertigten Lammfelle, Wollsocken und Bienenwachskerzen. "Wir haben unsere Stammkunden. Das ist die Qualität. Die Socken sind handgekettelt und halten sehr lange", sagt Bernhard Schmeddes. Der gelernte Hufschmied und Bauschlosser präsentiert, wie er Bienenwachskerzen zieht oder seine Tätigkeit am Spinnrad. Der 63-Jährige schnitzt auch Wanderstöcke. Der längste Stock, den er handgefertigt hat, misst 2,94 Meter.

"Wir haben auch Holzschuhe. Schon meine Vorfahren von 1630 haben diese Schuhe selbst gemacht", sagt Bernhard Schmeddes. "Darin hat ein Schweißfuß keine Chance."

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf