Familienstreit

Sohn lässt eigenen Vater nicht in die Wohnung

Bergedorf-West (upb). Der Streit zwischen einem Vater und seinem erwachsenen Sohn (34) sorgte Montagabend für einen Großeinsatz der Polizei am Friedrich-Frank-Bogen.

Um 20.30 Uhr erreichte der Notruf des verzweifelten Vaters die Bergedorfer Wache: Sein Sohn lasse ihn nicht in die Wohnung in einem der oberen Stockwerke des höchsten Hochhauses von Bergedorf-West. Er mache sich große Sorgen.

Als die Polizisten vor Ort eintrafen, wurden sie vom 34-Jährigen schon erwartet. Vom obersten Stockwerk aus pöbelte er lauthals nach unten und drohte sogar zu springen. Die Beamten riefen Verstärkung und machten sich auf den Weg nach oben.

Tatsächlich trafen sie im Treppenhaus schließlich auf den Mann. Wieder polterte er los, bis seine Freundin (31) eingriff. Doch auch in ihr hatten die Polizisten keine Verbündete. Sie stellte sich den mittlerweile zehn Beamten in den Weg und pöbelte ebenfalls, während ihr Freund die Ordnungshüter jetzt mit Fußtritten traktierte.

Sekunden später klickten trotzdem die Handschellen. Das streitsüchtige Duo kam mit auf die Wache - und muss sich demnächst wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor Gericht verantworten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf