Infoabend

Vortrag über Arthrose im UK Boberg

Boberg (cr). Mehr als fünf Millionen Deutsche - statistisch etwa 7000 Bergedorfer - klagen über ständige Schmerzen oder Steifheit in den Gelenken.

Damit zählt die Arthrose zu den Volkskrankheiten Nummer eins. Über Behandlungsmöglichkeiten können sich Interessierte nun bei einem Patientenabend informieren. Treffpunkt ist am Mittwoch, 25. Februar, um 18 Uhr im Hörsaal des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses an der Bergedorfer Straße 10.

Spezialisten informieren unter anderem über operative Methoden

Verschiedene Spezialisten des Hauses werden in Referaten die Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. Sie reichen von einer konservativen Therapie über leichte operative Eingriffe bis hin zu Gelenkersatz-Operationen. Dabei werden die verschlissenen Gelenkteile durch künstliche ersetzt. Ein Thema wird auch die Rehabilitation nach diesen Operationen sein.

Nach den Referaten besteht die Möglichkeit, Fragen an die Ärzte zu richten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf