Ermittlungen

Treppensturz: Polizei sucht Augenzeugen

Bergedorf-West (upb). Die Polizei ermittelt nach einem lebensgefährlichen Treppensturz im S-Bahnhof Nettelnburg: Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, 12. Dezember, gegen 20.30 Uhr.

Damals fiel ein 45-jähriger Mann die Treppe zur Unterführung hinunter und zog sich dabei Schädel-, Jochbein- und Nasenbeinbrüche sowie Gehirnblutungen zu. Er musste mehrere Wochen im Krankenhaus zubringen und klagt bis heute noch über Schmerzen.

Die Polizei geht davon aus, dass er die Treppe hinunter gestoßen wurde, nachdem der 45-Jährige mit der S 21 aus Hamburg gekommen war. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen. Zumal der Bahnsteig zu diesem Zeitpunkt stark belebt war, hofft die Polizei auf Augenzeugen, die sich unter (040) 309 62 71 15 melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf