Bezirksversammlung

Das Villengebiet wird überplant

Bergedorf (he). Für Bergedorfs Villengebiet soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden, der den Charakter des Gebietes erhält, zugleich Entwicklungsmöglichkeiten lässt. Die Bezirksversammlung hat einen entsprechenden Antrag mit den Stimmen von CDU, SPD und GAL zur weiteren Behandlung in den Stadtplanungsausschuss überwiesen. Allein die Linke stimmte dageg

en.

Es sind nicht die Jahrzehnte mit vielen Widersprüchen gegen Verwaltungsentscheidungen und diverse Rechtsstreitigkeiten allein, die die Baupolitiker zum gemeinsamen Vorstoß veranlasst hatten: "Wir haben aktuell zwei Probleme im Bauausschuss, die Lamprechtstraße (ehemals Gesundheitsamt) und das ehemalige Sozialamt am Duwockskamp", erläuterte Dr. Rolf Niese (SPD). Wolle man hier über Baugenehmigungen die bestehende Zwei-Wohnungsklausel durchsetzen, stelle sich die Frage, wer die Mieten für die Riesenwohnungen bezahlen solle: "Außer ein paar abgehalfterten Managern mit Millionen-Abfindungen, können das nur wenige."

"Was ist mit Großfamilien, die suchen doch große Wohnungen", warf Lutz Jobs (Linke) ein. Wohl wissend, dass die beiden ehemaligen Verwaltungsgebäude von der Hansestadt verkauft wurden.

Wie Niese ließ auch der baupolitische Sprecher der CDU, Eckhard Kolwa, keinen Zweifel daran, dass für ihn die Zeit reif ist für einen B-Plan. Wer den Charakter des gut 100 Jahre alten Gebietes bewahren wolle, komme mit der Begrenzung der Wohnungen nicht weit. "Die Zwei-Wohnungsklausel hatte sich nach dem Zweiten Weltkrieg überlebt. Wohnungen wurden geteilt, genehmigt oder ungenehmigt." Um den Charakter des Villengebietes mit seinen Freiräumen und seinen gründerzeitlichen Fassaden zu erhalten, und die weitere Entwicklung zu steuern, sei einB-Plan das richtige Mittel.

Der Fraktionschef der Linken sah dies anders: Für die Vier- und Marschlande seien Bebauungspläne notwendig, nicht aber fürs Villengebiet. Stephan Jersch: "Hier dient er vor allem einem Zweck, die Verwertbarkeit der Flächen zu verbessern."

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf