Unfall

Feuerwehr muss Frau aus Ford Fiesta schneiden

Lohbrügge (upb). Dramatische Folgen hatte die Unachtsamkeit beim Ausparken vor Aldi gestern für eine 33-jährige Lohbrüggerin.

Die Frau hatte um 14.30 Uhr versucht, mit ihrem Ford Fiesta vom Parkplatz des Discounters auf die Straße Am Beckerkamp einzubiegen. Dabei übersah sie einen Smart. Der 45-jährige Glinder am Steuer konnte nicht mehr bremsen, fuhr ihr frontal in die Fahrertür und schleuderte den Fiesta gegen einen geparkten Audi. Die Lohbrüggerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr brauchte 30 Minuten, um sie aus dem Wrack zu schneiden. Sie kam ins Unfallkrankenhaus Boberg. Der Smart-Fahrer wurde ins Bethesda AK Bergedorf eingeliefert. Wie durch ein Wunder trugen beide Beteiligen nur Prellungen davon, konnten die Kliniken gestern Abend bereits wieder verlassen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf