Kriminalität

Bewaffnete überfallen Kiosk

Zwei unbekannte Männer haben Mittwochabend einen Kiosk in der Alten Holstenstraße überfallen, dabei eine Angestellte massiv bedroht und geschlagen.

.

Die 32-Jährige hatte gegen 20 Uhr gerade den Laden verlassen und wollte abschließen, als die beiden Männer plötzlich wie aus dem Nichts auftauchten. Sie schoben die Frau zurück in den Kiosk, forderten sie auf, Geld herauszugeben und ihren Schmuck abzunehmen. Einer der Männer bedrohte die Neuallermöherin dabei mit einem Messer. Als sich die 32-Jährige zunächst weigerte, verpasste der Täter der Frau eine Ohrfeige, verdrehte ihr zudem das Handgelenk.

Die Männer steckten dann den Schmuck der Frau - Ringe und Kette - sowie etwa 100 Euro Bargeld aus der Kasse ein, bedienten sich zudem bei den Zigaretten: Mehrere Stangen und der Rest der Beute verschwanden in einer mitgebrachten blauen Plastiktüte. Dann flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg.

Nun hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. Der erste, bewaffnete Täter wird als etwa 30- bis 35-jähriger Südländer beschrieben. Er ist etwa 170 Zentimeter groß, kräftig und hat schwarze, kurze Haare. Er trug eine schwarze Blousonjacke und eine dunkle Hose. Für den zweiten Täter gelten sehr ähnliche Merkmale, nur dass er schlank ist und keine sichtbaren Waffen trug. Hinweise an das LKA unter Tel. (040) 42 86-567 89.

( (cr) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf