Gesucht

Brahms-Chor braucht Bässe und Tenöre

Der Bergedorfer Brahms-Chor hat momentan nur einen großen Wunsch: "Wir suchen dringend neue Sänger, vor allem Tenöre und Bässe", sagt die zweite Vorsitzende Marlene Büchel.

Als Teil des Hamburger Oratorienchors bereitet sich der Brahms-Chor für das nächste große Projekt vor - ein Konzert mit namhaften Solisten und den Hamburger Symphonikern, bei dem am 8. März 2009 in der Laeiszhalle "Die Schöpfung" von Joseph Haydn aufgeführt wird.

"Das ist himmlische Musik, die jeden begeistert, auch wenn er bisher mit der klassischen Musik noch nicht so vertraut ist", betont die Chorleiterin Thekla Jonathal und appelliert an alle Männer: "Traut euch doch zu, mal was Neues auszuprobieren."

Der Brahms-Chor probt jeden Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr im Lichtwarkhaus der Awo an der Holzhude 1. Nähere Informationen über den Brahms- und den Oratorienchor sind im Internet unter www.hamburger-oratorienchor.de zu finden. Für telefonische Auskünfte ist Marlene Büchel unter (040) 739 41 02 zu erreichen.

( (gb). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf