Gewalt

13-Jährigen mit der Faust geschlagen

Mit einem unangenehmen Zeitgenossen bekam es Mittwochabend, 18 Uhr, ein 13-Jähriger zu tun.

. Der Junge war mit seinem Fahrrad auf einem Radweg im Fanny-Lewald-Ring unterwegs, als ihm ein anderer, jugendlicher Radler entgegenkam. Die Beiden streiften sich leicht, ohne dass etwas passiert wäre. Doch der unbekannte Radler stieg ab, schrie den 13-Jährigen an und schlug ihm mit der Faust gegen den Fahrradhelm. Dann forderte der Täter zehn Euro von seinem Opfer - und als dieser sagte, er habe kein Geld, sein Handy. Auch damit konnte der 13-Jährige nicht dienen, was ihm weitere Schläge einbrachte: Der etwa 16 bis 20 Jahre alte, kräftige Täter hielt den Gepäckträger des Jungen fest und schlug ihm mehrfach mit der Faust gegen den Helm und ins Gesicht. Dann flüchtete er.

( (cr) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf