Meldungen: Bergedorf

| Lesedauer: 2 Minuten

Märchen aus Skandinavien

Zu einer Reise in das Land der Fantasie lädt Erika Deiters Interessierte in den Bergedorf-Bille-Treff an der Wilhelm-Bergner-Straße 3 ein. Das Programm "Lasse, mein Knecht" mit lustigen, poetischen und abenteuerlichen Märchen aus Skandinavien beginnt morgen um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Souliges im Jazz Club

Besuch vom nördlichen Ende der Lüneburger Heide wird morgen im Club am Donnerstag erwartet. Von 20.30 Uhr an tritt LeoNora im Jazz Club Bergedorf am Weidenbaumsweg 13-15 auf. Ihr Musikstil ist ein Mix aus Oasis, Donald Fagen und Carole King. Selbst verfasst sind die englisch-sprachigen Texte. Kein Wunder, seitdem LeoNora mit vier Jahren beschloss, Sängerin zu werden, nahm sie Gesangsstunden und studierte Musik. Der Eintritt zum Konzert beträgt fünf Euro.

Kleine Detektive lernen Tricks

Filzstiftspuren, Blutflecken und geheimnisvolle Fingerabdrücke werden im Kinderlabor untersucht. Mit wenigen Hinweisen machen sich die Mini-Detektive heute, 13.45 Uhr, bei den "Lichtkindern" im Haus der Jugend auf die Suche nach dem Täter. Der Eintritt an der Holzhude 1 ist frei.

Musik wie am Hof von Versailles

Nicht - wie versehentlich berichtet - an einem Dienstag, sondern am Freitag, 28. November, ist ein Kammerkonzert im Spiegelsaal des Bergedorfer Rathauses zu hören. Imme-Jeanne Klett und Anke Dennert lassen königliche Klänge wie am Hofe von Versailles erklingen. Das Konzert mit Querflöte und Cembalo beginnt um 19 Uhr, Karten kosten 15 Euro und sind im Rathaus, Zimmer 106, erhältlich. Telefon (040) 428 91 20 25.

Lob für Richter im Ehrenamt

Der ehemalige Gewerkschaftssekretär Wolfgang Bartnicki aus Ochsenwerder durfte gestern im Hamburger Rathaus die "Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes" in Bronze in Empfang nehmen. Der 60-Jährige engagiert sich seit mehr als 25 Jahren als ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht.

Hannes Bauer ist "gnadenlos"

Seit mehr als 30 Jahren fasziniert der Gitarrist und Sänger Hannes Bauer sein Publikum. Als Teil des Panik Orchesters steht er auch immer wieder mit Udo Lindenberg auf der Bühne. Am Freitag, 14. November, ist das Rock & Roll-Urgestein mit seinem eigenen "Orchester Gnadenlos" im Kulturzentrum Lola, Lohbrügger Landstraße 8, zu hören. Beginn ist um 21 Uhr, der Eintritt kostet 14 Euro, an der Abendkasse zwölf Euro.

( (vik). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf