Kiel (dpa/lno). Ein Mann bricht in das Neue Rathaus in Kiel ein. Die Polizei macht den mutmaßlichen Einbrecher ausfindig und nimmt ihn vorläufig fest.

Ein Mann ist in das Neue Rathaus in Kiel eingebrochen und hat mehrere Laptops und einen Rettungsstuhl gestohlen. Er sei in der Nacht auf Freitag durch ein Fenster im zweiten Stock in das Gebäude eingestiegen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Zeuge habe beobachtet, wie der Einbrecher das Rathaus im Anschluss wieder verließ, und ihn der Polizei beschrieben.

Die Beamten hätten einen 42-jährigen Tatverdächtigen später am Freitagvormittag aufgelesen, der in einem Hauseingang schlief. Laut Angaben soll der Mann vorgehabt haben, die Laptops bei einem örtlichen An- und Verkauf zu Geld zu machen. Die Polizei nahm den 42-Jährigen vorläufig fest, entließ ihn aber später wieder. Er muss sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.