Kiel (dpa/lno). Das Geomar ist ein Leuchtturm der Wissenschaft in Deutschland. Jetzt wird der Neubau des Kieler Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung eingeweiht. Erwartet wird dazu auch politische Prominenz

Das ganze Geomar an einem Ort: Der Neubau des Kieler Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung wird am Dienstag (12.00 Uhr) offiziell eingeweiht. Dazu werden mehr als 200 geladene Gäste auf den neuen Campus auf dem Kieler Seefischmarkt am Ostufer kommen. Darunter sind Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Bundeswissenschaftsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) und Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD).

Seit dem Einzug sind die vier Forschungsbereiche des Geomar sowie Verwaltung und zentrale Einrichtungen an einem Standort vereint. Es gibt Labore, Klimakammern und Seewasser-Anschluss sowie einen Konferenzbereich, eine Bibliothek, ein Rechenzentrum und zahlreiche Orte für den wissenschaftlichen Austausch.