Hamburg. Bestimmte Gläser des Produkts „Kühne Rotkohl nach Traditionsrezept“ sind zurückgerufen worden, weil sich in ihnen Glasstücke befinden könnten. Der Rückruf gilt für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Rheinland-Pfalz, wie es am Donnerstagabend auf dem Portal lebensmittelwarnung.de heißt. Betroffen seien 720-Milliliter-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 sowie 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Gläsern der genannten Charge Glasstückchen befinden.

Bestimmte Gläser des Produkts „Kühne Rotkohl nach Traditionsrezept“ sind zurückgerufen worden, weil sich in ihnen Glasstücke befinden könnten. Der Rückruf gilt für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Rheinland-Pfalz, wie es am Donnerstagabend auf dem Portal lebensmittelwarnung.de heißt. Betroffen seien 720-Milliliter-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 sowie 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Gläsern der genannten Charge Glasstückchen befinden.