Kiel (dpa/lno). Ein Routinier bei Holstein Kiel macht Schluss. Tim Siedschlag beendet seine Karriere.

Routinier Tim Siedschlag wird seinen nach dieser Saison auslaufenden Vertrag mit Holstein Kiel nicht verlängern. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Dienstag mit. Siedschlag (36), der zuletzt parallel zum Fußball ein Lehramtsstudium absolviert hat und im Sommer sein Referendariat abschließt, wird seine Karriere beenden. Seit seinem Wechsel in die Kieler U19 im Jahr 2004 spielte Siedschlag abgesehen von einem Jahr beim VfB Lübeck nur für Holstein Kiel. In dieser Saison kam er ausschließlich in der Regionalliga Nord zum Einsatz.