Neumünster. Hans-Dieter Dreher hat die Gesamtwertung der Riders Tours gewonnen. Die Springreiter aus Eimeldingen sicherte sich am Sonntag den Titel „Rider of the year“ („Reiter des Jahres“) zum ersten Mal. Beim Finale in Neumünster ritt der 52-Jährige bei der achten und letzten Prüfung der Serie auf Platz zwei und gewann die Tour damit souverän vor Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück.

Hans-Dieter Dreher hat die Gesamtwertung der Riders Tours gewonnen. Die Springreiter aus Eimeldingen sicherte sich am Sonntag den Titel „Rider of the year“ („Reiter des Jahres“) zum ersten Mal. Beim Finale in Neumünster ritt der 52-Jährige bei der achten und letzten Prüfung der Serie auf Platz zwei und gewann die Tour damit souverän vor Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück.

Den Sieg im Großen Preis sicherte sich zum zweiten Mal in seiner Karriere Philip Rüping. Der 39-Jährige aus Mühlen blieb auf Baloutaire in beiden Umläufen ohne Strafpunkt und gewann dank der besten Zeit im zweiten Durchgang vor Dreher. Dritter wurde Hilmar Meyer aus Morsum mit Orion.