Kronshagen. Eine spezielle Charge des Tiefkühlprodukts „Pazifischer Kabeljau Filet, 900 g Beutel“ ist zurückgerufen worden. Bei einer Probe sei eine von der Kennzeichnung abweichende Fischart festgestellt worden, hieß es am Freitag auf der Plattform lebensmittelwarnung.de. Um welche Fischart es sich handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Eine spezielle Charge des Tiefkühlprodukts „Pazifischer Kabeljau Filet, 900 g Beutel“ ist zurückgerufen worden. Bei einer Probe sei eine von der Kennzeichnung abweichende Fischart festgestellt worden, hieß es am Freitag auf der Plattform lebensmittelwarnung.de. Um welche Fischart es sich handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Betroffen sei nur die Ware mit der Losnummer L DLTF-AF_012-21, Mindesthaltbarkeitsdatum Ende 06.2024 und der EU-Zulassungsnummer 2100/02810 - China. Die Filets seien von November 2022 bis September 2023 vertrieben worden.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes habe die All-Fish Handelsgesellschaft in Kronshagen bei Kiel die Filets aus dem Verkauf genommen, hieß es. Das Produkt könne im Handel zurückgegeben werden. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten, Losnummern, andere Produkte und vergleichbare Artikel von anderen Lieferanten seien nicht betroffen.