Lübeck (dpa/lno). Die Polizei hat in einer Lübecker Apotheke eine 27 Jahre alte Frau festgenommen, die dort ein gefälschtes Rezept vorgelegt hatte. Bei der Durchsuchung der jungen Frau seien verschreibungspflichtige Medikamente und weitere gefälschte Rezepte im dreistelligen Wert gefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Die 27-Jährige sei vorübergehend festgenommen worden.

Die Polizei hat in einer Lübecker Apotheke eine 27 Jahre alte Frau festgenommen, die dort ein gefälschtes Rezept vorgelegt hatte. Bei der Durchsuchung der jungen Frau seien verschreibungspflichtige Medikamente und weitere gefälschte Rezepte im dreistelligen Wert gefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Die 27-Jährige sei vorübergehend festgenommen worden.

Der Apotheker hatte am Donnerstag der Polizei den Versuch einer Kundin gemeldet, ein gefälschtes Rezept für ein Narkosemittel einzulösen. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung stellten die Beamten weitere gefälschte Rezeptvordrucke und größere Mengen von Psychopharmaka und anderen Arzneimitteln sicher.

Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die Tatverdächtige bereits im vergangenen Sommer bei einer Online-Apotheke gefälschte Rezepte vorgelegt hatte.