Verkehr

Vier Kinder im Kofferraum: Polizei stoppt Auto

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat ein mit zwölf Personen besetztes Auto in Heide gestoppt. Vier Kinder zwischen sechs und elf Jahren saßen im Kofferraum, vier weitere Kinder und vier Erwachsene auf Rückbank und Vordersitzen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nachdem die Beamten den Mittelklassewagen mit fünf Sitzplätzen am Montagnachmittag angehalten hatten, seien die Kinder aus dem Kofferraum nach vorne geklettert. Die Beamten hätten dem 27 Jahre alten Fahrer aber deutlich gemacht, dass die Fahrt so nicht fortgesetzt werden könne. Weil der Mann seinen Wohnsitz im Ausland hat, musste er eine Sicherheitsleistung von 300 Euro hinterlegen.

Heide (dpa/lno). Die Polizei hat ein mit zwölf Personen besetztes Auto in Heide gestoppt. Vier Kinder zwischen sechs und elf Jahren saßen im Kofferraum, vier weitere Kinder und vier Erwachsene auf Rückbank und Vordersitzen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nachdem die Beamten den Mittelklassewagen mit fünf Sitzplätzen am Montagnachmittag angehalten hatten, seien die Kinder aus dem Kofferraum nach vorne geklettert. Die Beamten hätten dem 27 Jahre alten Fahrer aber deutlich gemacht, dass die Fahrt so nicht fortgesetzt werden könne. Weil der Mann seinen Wohnsitz im Ausland hat, musste er eine Sicherheitsleistung von 300 Euro hinterlegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:230125-99-354083/2 (dpa) )