Flüchtlinge

Junge Asylbewerber erhalten Leistungen des Bildungspakets

Flüchtlinge gehen auf dem Gelände einer Erstaufnahmeeinrichtung.

Flüchtlinge gehen auf dem Gelände einer Erstaufnahmeeinrichtung.

Foto: Paul Zinken/dpa/Archivbild

Rund 4500 junge Menschen in Schleswig-Holstein haben im dritten Quartal 2022 Leistungen aus dem Bildungspaket nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Das sind 35 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Der finanzielle Wert der erbrachten Leistungen belief sich auf knapp 1,16 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 34 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres. Durchschnittlich wurden damit pro unterstützter Person 257 Euro aufgewendet.

Kiel (dpa/lno). Rund 4500 junge Menschen in Schleswig-Holstein haben im dritten Quartal 2022 Leistungen aus dem Bildungspaket nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten. Das sind 35 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte. Der finanzielle Wert der erbrachten Leistungen belief sich auf knapp 1,16 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 34 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres. Durchschnittlich wurden damit pro unterstützter Person 257 Euro aufgewendet.

Die Betroffenen erhielten den Angaben zufolge oft mehrere Leistungen gleichzeitig. 62 Prozent dieser Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsen erhielten Unterstützung beim persönlichen Schulbedarf, 59 Prozent Hilfe zur Mittagsverpflegung in Schule oder Kita und 54 Prozent Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft. Dazu gehört beispielsweise eine Bezuschussung von Beiträgen zu Sportvereinen. Einen Zuschuss für Schulausflüge erhielten 20 Prozent und für Schülerbeförderung sieben Prozent der Hilfeempfängerinnen und -empfänger.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:230125-99-348718/2 (dpa) )