Restaurant Hamburg

Nach Aus für „Die Bank“: Nun kommt die Trattoria für Hipster

| Lesedauer: 4 Minuten
In Berlin setzt die Kette, die nun auch eine italienische Trattoria in Hamburg aufmachen will, auf einen wilden Stilmix. Sieht es so bald auch in Hamburg aus?

In Berlin setzt die Kette, die nun auch eine italienische Trattoria in Hamburg aufmachen will, auf einen wilden Stilmix. Sieht es so bald auch in Hamburg aus?

Foto: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Bekannte Kette eröffnet italienisches Lokal. In München und Berlin hat sich um die Lokale schon ein Hype entwickelt. Das ist geplant.

  • Big Squadra Gruppe will drittes Lokal in Deutschland aufmachen
  • Um die Restaurants in Berlin und München gibt es schon einen großen Hype
  • Was am Standort in Hamburg geplant ist

Die Giorgia Trattoria in München und das Coccodrillo in Berlin sind die ersten beiden italienischen Lokale, die die Big Squadra Gruppe, die wiederum eine Tochter der französischen Big Mamma Group ist, im vergangenen Jahr in Deutschland eröffnet hat. Um die Restaurants mit dem ausgefallenen Design hat sich schnell ein regelrechter Hype entwickelt.

Vielleicht ist das auch bald in Hamburg so. Denn Laden Nummer drei wird in der Hansestadt eröffnet. Das Abendblatt hatte bereits exklusiv im März vergangenen Jahres darüber berichtet, dass die Big Mamma Group nach Deutschland expandiert und plant auf der Fläche vom einstigen Edel-Lokal „Die Bank“ an den Hohen Bleichen ein Restaurant zu eröffnen.

Restaurant in Hamburg: Trattoria Edmondo zieht in Die Bank

Nun hat Big Squadra dem Abendblatt offiziell bestätigt, dass man Ende März an diesem Standort eine weitere „außergewöhnliche Trattoria“ eröffnen wird. Der Name steht auch schon fest: Aus der Bank wird das Edmondo. Die Gäste erwartet eine „ausgefallene Trattoria, die warmherzig, einladend und authentisch ist. Ein Ort, der perfekt ist, sein erstes Date zu verbringen, die Großmutter zum Mittagessen auszuführen oder Negroni Sbagliato an der Bar mit den Lieblingskollegen zu genießen“, heißt es in einer Mitteilung.

180 Plätze innen und 50 auf der „venezianisch inspirierten Außenterrasse“ stehen den Gästen zur Verfügung. Für das Ambiente in dem historischen Gebäude mit den fünf Meter hohen Decken und dem Original-Terrazzoboden ist das hauseigene Design-Team Studio Kiki verantwortlich. Ein Hingucker dürften die mehr als 2400 Vintage-Spirituosenflaschen sein, die an den Wänden der Trattoria hängen werden. Der ehemalige Banktresor wird weiterhin als Weinkeller genutzt.

Das Edel-Restaurant Die Bank hat die Fläche vorher bespielt

Die repräsentative Fläche in der ersten Etage war einst die Kassenhalle der Hypothekenbank Hamburg. Seit 2005 hatte hier der Prominenten-Treff Die Bank seine Heimat. Das Szenelokal entwickelte sich zu einem der gesellschaftlichen Mittelpunkte der Stadt und war auch ein beliebter Ort für Veranstaltungen. Doch dann gerieten die Betreiber in finanzielle Schwierigkeiten und im Januar 2021 verkündete Insolvenzverwalter Tjark Thies aus der Kanzlei Reimer das endgültige Aus.

Zu den Klassikern in der Bank zählten Tatar vom Rind und Wiener Schnitzel. Diese Gerichte werden künftig nicht mehr aus der Speisekarte zu finden sein. Das Hauptaugenmerk wird auf Pasta und Pizza – der Teig im Edmondo wird mehr als 72 Stunden ruhen – liegen. Als Chefkoch ist Edoardo Bernini für das leibliche Wohl der Gäste verantwortlich.

Alle Speisen seien zu 100 Prozent hausgemacht. In der Mitteilung von Big Squadra heißt es weiter: „Wir arbeiten seit Beginn direkt mit unseren 200 lokalen Erzeugern zusammen, die wir persönlich kennen und schätzen.“ Die Macher von Big Squadra freuen sich auf die Elbmetropole. „Wir können es kaum erwarten, unseren nächsten Hit an verrückter italienischer Energie nach Hamburg zu bringen.“

Die Big Mamma Group hat Lokale in Paris, London und Madrid

Die Big Mamma Group gehört zu den „Big Playern“ in der Branche. Das erste Restaurant wurde 2015 in Paris eröffnet. Auch in Marseille, Lyon, London und Madrid sind die Gründer Victor Lugger und Tigrane Seydoux mit Lokalen vertreten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg