Lübeck

Neue Besucher für St. Annen-Museum in Sicht

Lübeck (dpa/lno). Das St. Annen-Museum in Lübeck will künftig unter anderem mehr junge Besucher anlocken. Dafür nimmt es an dem Pilotprojekt «MitbeStimmungsorte. Gesellschaftliche Teilhabe am Museum fördern» teil, wie die Lübecker Museen am Freitag mitteilten. Damit sollen Wege gefunden werden, um eine diversere Besucherschaft anzusprechen. Hierfür sollen mit weiteren 20 teilnehmenden Museen in Workshops Strategien entwickelt werden. Das St. Annen-Museum ist ein ehemaliges Kloster, in dem etwa Kunst und Objekte aus dem Mittelalter ausgestellt werden.

Häufig seien die üblichen Museumsgänger beispielsweise 50 Jahre und älter, im Rahmen des Projekts sollen auch junge Menschen für Museen begeistert werden, hieß es weiter. Die Leiterin Dagmar Täube sagte, sie freue sich auf die Aufgabe, neue Besuchergruppen für ihr Haus zu gewinnen. Das St. Annen-Museum werde sich im nächsten Jahr auf das Projekt konzentrieren und keine Sonderausstellungen organisieren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg