Notfall

Leiche eines Mannes im Isebekkanal in Hamburg gefunden

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Hamburg (dpa/lno). Im Hamburger Isebekkanal ist am frühen Freitagmorgen die Leiche eines Mannes gefunden worden. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Toten um einen älteren Mann, wie ein Polizeisprecher am Freitag in Hamburg sagte. Die Feuerwehr hatte den im Wasser treibenden Körper nach dem Hinweis eines Zeugen aus dem Kanal geborgen. Er wurde ins Institut für Rechtsmedizin gefahren. Die Identität des Mannes stehe noch nicht fest, sagte der Sprecher weiter. Wie lange der Mann bereits tot ist, war ebenfalls zunächst unklar. Das sei nun Gegenstand der Ermittlungen. Bislang gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg