2. Bundesliga

Ex-HSV-Trainer freut sich auf Wiedersehen mit Arp und Holtby

Magdeburg (dpa/lno). Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg spricht mit großem Respekt über den nächsten Gegner Holstein Kiel. «Das ist ein etablierter Zweitligist, der Spieler mit sehr hoher Qualität hat, der kompakt auftritt und sehr gut bei der Seitenverlagerung ist», sagte FCM-Trainer Christian Titz am Freitag. In der Partie am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) müssen die Magdeburger dagegen zahlreiche Ausfälle kompensieren.

Vorfreude herrscht bei Titz auf das Wiedersehen mit Kiels Fiete Arp und Lewis Holtby. «Es ist ja bekannt, dass ich zu beiden eine außergewöhnlich gute Beziehung habe», sagte der Trainer, der mit beiden Spielern längere Zeit beim Hamburger SV gearbeitet hatte und deren Fähigkeiten sehr schätzt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg