Handball

THW Kiel verpflichtet schwedischen Nationalspieler Wallinius

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.

Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Kiel (dpa/lno). Handball-Rekordmeister THW Kiel hat einen neuen Rückraumspieler gefunden. Der Verein hat am Freitag die Verpflichtung von Karl Wallinius vom französischen Top-Club Montpellier HB bekanntgegeben. Der 23 Jahre alte Schwede erhält beim THW einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2027. Zuerst hatten die «Kieler Nachrichten» (Freitag) darüber berichtet.

Die Kieler haben in Eric Johansson bereits einen schwedischen Zugang im Rückraum. Beide kennen sich aus der Nationalmannschaft und können ein eingespieltes Duo beim THW bilden. Da der Norweger Sander Sagosen, der wegen einer Sprunggelenkfraktur noch längere Zeit ausfällt, den THW im Sommer 2023 verlassen wird, wollten die Kieler schon jetzt die Lücken schließen. In 28 Liga-Partien für Montpellier traf Wallinius 79 Mal, 49 Treffer markierte er in der Champions League.

«Beinahe jeder schwedische Handballer träumt davon, einmal für den THW Kiel spielen zu können. Aber ich bin selbstbewusst genug, mir diesen Schritt zuzutrauen», sagte Wallinius. THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi meinte: «Er hat im vergangenen Jahr - auch durch seine internationalen Auftritte - einen großen Sprung gemacht, ist abwehr- und wurfstark. Es ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, ihn in unsere Mannschaft zu integrieren.»

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg