Hamburg. Menschen aus der Ukraine leben im Mundsburg Tower – das kostet. Der Eigentümer verweist auf ein umfassendes Betreuungspaket.

Für die Linken-Bürgerschaftsabgeordnete Carola Ensslen ist es schlicht „Mietwucher“: Die Stadt muss für die Unterbringung ukrainischer Flüchtlinge im Mundsburg Tower 30 Euro pro Person und Tag (warm) zahlen. Das hat der Senat in seiner Antwort auf eine schriftliche Anfrage Ensslens mitgeteilt. Bei einer 65 Quadratmeter großen Zweizimmerwohnung, die mit einer vierköpfigen Familie belegt wird, ergibt sich daraus eine monatliche Miete von 3600 Euro.