Transfer

Poker um Hamburgs Vagnoman: VfB erwartet bald Entscheidung

Josha Vagnoman bei einem Abschlusstraining der U21-Nationalmannschaft.

Josha Vagnoman bei einem Abschlusstraining der U21-Nationalmannschaft.

Foto: Friso Gentsch/dpa

Stuttgart. Sportdirektor Sven Mislintat vom VfB Stuttgart erwartet in den Verhandlungen über eine mögliche Verpflichtung des Hamburger Abwehrspielers Josha Vagnoman eine zeitnahe Entscheidung. «Ich denke nicht, dass das jetzt noch Ewigkeiten geht. Es klappt in zwei bis drei Tagen - oder eben nicht», sagte Mislintat zu den Gesprächen mit dem HSV am Mittwoch. «Wir haben klar gesagt, was wir maximal können. Jetzt geht es darum, ob sie unser Maximales akzeptieren.»

Zuletzt lagen die jeweiligen Ablösevorstellungen des schwäbischen Erst- und des hanseatischen Zweitligisten noch weit auseinander. Der Vertrag des 21-jährigen Vagnoman beim HSV gilt noch bis 30. Juni 2024.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg