Pferderennen

Wallach Diamantis gewinnt bei Derby-Woche Langen Hamburger

Hamburg (dpa/lno). Der favorisierte Wallach Diamantis hat am Mittwochabend auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn den zum 153. Mal ausgetragenen Langen Hamburger gewonnen. Mit seinem Jockey Martin Seidl wurde Diamantis auf der 3200-Meter-Strecke seiner Favoritenrolle gerecht und kam zu einem ungefährdeten Sieg.

Die beiden Stuten Lubiane (Andreas Helfenbein) und Normfliegerin (Marco Casamento) belegten die nächsten Plätze in dem mit 22.500 Euro dotierten Rennen. Andreas Suborics, einstiger Spitzenjockey, ist in Köln der Trainer des Siegers. Besitzer ist der Stall Ritterbusch von Ulrich Fritzsche aus Neuss. Für den erst 2018 aktiv in den Rennsport eingestiegenen Fritzsche war es der bisher größte Erfolg.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg