Gewalttat

Unbekannter sticht junge Frau an Hamburger U-Bahnhof nieder

dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Foto: dpa

Hamburg. Ein bislang noch unbekannter Mann hat eine junge Frau am Hamburger U-Bahnhof Mümmelmannsberg niedergestochen. Die 19-Jährige schwebt in Lebensgefahr, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort notoperiert.

Der Täter habe nach ersten Erkenntnissen die Frau an einer Bushaltestelle unvermittelt angegriffen und mit einem Messer auf sie eingestochen. Im Anschluss sei er geflohen. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot und per Hubschrauber nach dem Mann.

Die Hintergründe der Tat waren am Donnerstagvormittag zunächst unklar. Auch zum Motiv hatten die Ermittler noch keine ausreichenden Erkenntnisse. Die Sprecherin ging zunächst aber nicht von einer Gefahr für die allgemeine Bevölkerung aus.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Angriff beobachtet haben. Der Täter soll einen schwarzen Kapuzenpullover getragen haben.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-768593/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )