Hamburg

Stromausfall: Tibarg und Tausende Haushalte ohne Energie

Ein Stromausfall hat die Einkaufsmeile am Tibarg in Niendorf lahmgelegt. Wie diese Frau schauten viele Geschäftsleute verblüfft aus ihren dunklen Geschäften.

Ein Stromausfall hat die Einkaufsmeile am Tibarg in Niendorf lahmgelegt. Wie diese Frau schauten viele Geschäftsleute verblüfft aus ihren dunklen Geschäften.

Foto: TV News Kontor

Ein Stromausfall hat am Donnerstag für massive Probleme in Niendorf gesorgt. In Bäckereien und Apotheken gingen die Lichter aus.

Hamburg. Ein große Störung hat am Donnerstagvormittag die Stromversorgung in Hamburg-Niendorf im Bezirk Eimsbüttel lahmgelegt. Wie Stromnetz Hamburg mitteilte, sind vermutlich mehrere Kabel bei Bauarbeiten versehentlich durchtrennt worden.

Von dem Ausfall seien in der Spitze rund 2000 Haushalte und mehr als 300 Gewerbebetriebe betroffen gewesen, sagte die Sprecherin von Stromnetz Hamburg, Anette Polkehn-Appel. Offenbar sei die Energie auch in vielen Läden in der Einkaufsmeile am Tibarg ausgefallen.

Kein Licht in vielen Geschäften am Tibarg

Augenzeugen berichteten, dass in Geschäften wie Apotheken, Drogerien und Bäckereien die Lichter ausgingen. Vor einigen Läden bildeten sich lange Schlangen. Auch am Busbahnhof blieben die Anzeigetafeln dunkel.

Gegen 10.15 Uhr konnte zumindest die Stromversorgung für einen großen Teil der Haushalte und Betriebe wiederhergestellt werden. Ein großes Firmengebäude blieb aber zunächst weiter ohne Energie. Auch diverse Ampelanlagen waren weiter ausgefallen.

( bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg