Wettervorhersage

April-Wetter im August: Sonne, Wind und Regen in Hamburg

Lesedauer: 2 Minuten
Hamburg erwartet wechselhaftes Wetter in den kommenden Tagen (Archivbild).

Hamburg erwartet wechselhaftes Wetter in den kommenden Tagen (Archivbild).

Foto: imago/Bildgehege

Im Norden gibt es Schauer und es ist nur mäßig warm. Was Tief Henri über Skandinavien für Auswirkungen hat.

Hamburg. Immer wieder mal Schauer, nur mäßig warm, Sonne im Wechsel mit dichten Wolken. Und der Wind säuselt schwach aus West. Kurz: Das Wetter in Hamburg kann sich nicht recht entscheiden. Am Mittwoch soll es aber besser werden, sagt der Deutsche Wetterdienst.

Wetter in Hamburg: Hochsommer scheint auszufallen

"Das ist ein Wetter wie im April oder Herbst", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung dem Abendblatt. "Die Hitze hängt in Südosteuropa fest. Dort werden bis zum Wochenende täglich 40 bis 46 Grad erreicht. Bei uns dagegen scheint der Hochsommer auszufallen."

Bis zur Monatsmitte jedenfalls hat er laut Jung kaum Chancen. "Selbst die 30-Grad-Marke ist erstmal in weiter Ferne. Bis Monatsmitte bleibt es bei dem wechselhaften und kühlen Wetter. Ob sich danach der Sommer doch noch mal zu uns traut, kann man aktuell aber nicht sagen.“

Warme Meeresluft kommt nach Norddeutschland

Tief Henri führt mäßig warme Meeresluft aus Skandinavien nach Norddeutschland und bestimmt die Wetterlage. In den südlicheren Teilen Deutschlands bilden sich laut Wetter.net teilweise sogar unwetterartige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Der Norden soll aber davon verschont bleiben.

Strandwetter an Nord- und Ostsee wird es aber nicht geben. Für die nächsten sieben Tage sind bis zu 60 Millimeter Regen prognostiziert.

Im Norden Temperaturen zwischen 22 und 9 Grad

Die Maximaltemperaturen erreichen am Dienstag zwischen 19 Grad auf Helgoland und 22 Grad in Lauenburg. Der Tiefstwert liegt bei 13 Grad. In Hamburg sieht Wetter-Experte Jung den Tageshöchstwert bei 20 Grad, den Tiefstwert bei 13.

Das Niederschlagsrisiko liegt demnach bei 40 Prozent, die Windgeschwindigkeit erreicht bis zu 48 Stundenkilometer. In der Nacht zum Mittwoch klingen die Schauer ab, es wird klarer. Die Temperaturen sinken auf 12 bis 15 Grad an der Küste und bis zu 9 Grad im Binnenland.

Am Mittwoch soll es dann freundlich werden, der Himmel im Norden präsentiert sich teilweise sogar wolkenlos. Im Bereich der Elbe gibt es vereinzelt wieder Schauer. Die Temperaturen klettern auf 20 bis 23 Grad. Am Donnerstag wird es noch einen Grad wärmer, aber zu den Schauern gesellen sich auch wieder Gewitter. Der Wind dreht auf Ost bis Südost.

( axö )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg