Tiere

Erstmals wieder Fischotter-Nachwuchs in Hankensbüttel

dpa
Ein Fischotter schwimmt in einem See.

Ein Fischotter schwimmt in einem See.

Foto: dpa

Hankensbüttel. Zum ersten Mal seit drei Jahren sind im Otter-Zentrum Hankensbüttel im Landkreis Gifhorn zwei kleine Fischotter zur Welt gekommen. Die beiden Weibchen werden derzeit noch abgeschirmt, wie die Aktion Fischotterschutz am Mittwoch mitteilte. Die Jungtiere kamen am 16. Mai zur Welt und sollen rund ein Jahr bei ihrer Mutter bleiben. "Da Otter von Natur aus Einzelgänger sind, kann man Jungtiere nur schwer bis gar nicht in bereits bestehende Gruppen integrieren, sie würden von den älteren Ottern nicht akzeptiert", sagte Daniela Lahn, Leiterin der Abteilung Tierhaltung und -forschung. Daher sollen die beiden Geschwister ins Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum nach Tönning in Schleswig-Holstein ziehen. Dort entstehe derzeit eine Otteranlage.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-464653/3

( dpa )